* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     Kapitel 17-18
     Kapitel 15-16
     Kapitel 13-14
     Kapitel 11-12
     Kapitel 9-10
     Kapitel 7-8
     Kapitel 5-6
     Kapitel 3-4
     Kapitel 1-2

* Links
     Doreenas new HP
     Verenas*vewrene* HP
     Carinas HP
     Carinas new HP






Kapitel 15

"Na Sara ich hab jetzt endlich deine Handynummer.War garnicht so einfach sie aus deiner Freundin rauszukriegen.Also wo sind meine Million?Ach wenn ihr nicht bald zahlt werden es nioch mehr.DSoll ich mal ein Bild von deiner Freundin schciken?Ach nein ich lass es lieber.Am Montag um 15.00Uhr an der Wichern-Grundschule.NICHT VERGESSEN.Kein Wort zur Polizei.Ist sie da ist deine Freundin Verena tot."Die Muttrer von Verena gerade wieder erwacht fiel schon wieder in Ohnmacht das sie das hörte was ich orlas."Wir müssen die Polizei anrufen." sagte die Bekannte die sich nachher als Gaby vorstellte."nein dsie haben doch gehört was Sara vorgelesen hat.KEINE POLIZEI." "Jaja schon gut, habs verstanden." Ich schicke eine SMS an Verenas Handy zurück.Von dort wurde auch die SMS mit dem Übergabeort gesendet.Ich schrieb:"Wie bitte in 2 Tagen schon? Bis dahin kriegen wir das Geld nicht zusammen." Ich sendete und erhielt etwas später eine witere Nachricht´:"Tja das hättest du dir auch sparen können.Ich will das Geld Montag haben." Dahinter war noch ein Bild mit Veremna.Zerschlissene Klamotten geknebelt und gefesselte.Ich dachte mir schon:"Das darf ich Verenas Mutter nicht antun.Ich wollte es ihr nicht zeigen." Ich klappte mein Handy zusammen und ging nach draussen und schaute mich um wo wohl euin ideales Versteck sein könnte um ein Mädfchen in Gewalt zu halten.Dann fuhr ich nach Hause und machte mir einen Tee.Dann klingelte es.Ich hätte niemanden erwartet.Ich schaute durch den Spion der in der Tür befestigt wurde seit wir einer unbekannten Person geöffnet haben und die uns dan mit ner Pistole gbedrohte.Wir sind ber heil rausgekommen Dann meine Mutter mit der Ma von Mareike gesprochen hatte.Und Mareikes BVater ist ein Polizist und der ist dann mit ´ner Truppe ins Haus gekommen und haben den Täter überführt. "Christian"; ich sprach durch ei n Mikrofon das so aussah wie ein Walki8e Talkuie."Hey Sara ich bins Christian." "Ich bin mir nicht sicher weil ich nicht jedem ´´Christian´´ trauen kann." sagte ich frech und misstrauicsh."Häää das verstehe ich nicht." "Verstehst du nicht?Ich hab einen Typen reingelassen der  soa aus dah wie du und nun bin ich mir nicht sicher ob du dieser Typ bist oder der,der eigentluichg auf Mallorca sein sollte.

Kapitel 16

"Ach egal du schnallst es eh nicht.Würdest du mir den Gefallen tun und die Tür zu verlassen.Ich brauche mein Ruhe.Danke" , ich ging auf mein Zimmer und Geschichten zu schreiben.Aber seit dem Vorfall mit Verena muss ich immer dran denken was der Blödmann mit Verena vor hat.Es kam ein lautes Rumms und ich erschrak, dabei haute ich einmal ganz Feste auf die Tastatur.Nioch bevor ich speichern konnte kam ein komischer Mann in mein Zimmer."Was fällt ihnen ein,einfach ins Haus einzusteigen?Hätten sie nicht anschellen können." schrie ich diesen komischen Typen an.Doch der reagierte anders."Wenn du nicht sofort die Schnauzte hälst birng ich dich um."Dabei hielt er mir eine Pistole unter die Nase.Aber die Farbe roch nach etwas eKLIgem.Ich sxchaute in das Loch und sagte:"Sie und ihre Pistole können mir gestohlen bleiben.-Dieses Ding soll eine Pistole sein.Das ich nicht lache.Schon hörte man schnelle Schritte in die Wohnung reinlaufen.Der Mann verste ckte sich in meinem Schrank dort wo eds ein Gach gibt wpo sich jede Größe des Menschens verstecken kanj.Dieser Mann wusste anscheined wo dieses Versteck ist.Sie kmane die Treppe hoch getrampelt und schmuissen die Tür ein.-"Hey das werden alles ihre Kosten sein."ICh holte meine Kamera und machte ein Foto von den ´´Polizisten´´."Cheese",und es blitzte."Hoi,hoi, hoi, hoi, dfu Mädchen wie heißt du?Warum bvist du alleine?War hier dieser Mann?" fragte der ´´Oberkommissar´´.Ich antwortete:"Ich heiße Sara.Ich bin alleine weil ich scon 13Jahre bin und meine Eltern sind nicht da.Der Mann war hier.Der hat sich im Schrank vers6eckt.In einem Geheimfach.Warte ich zeige es ihnen."




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung